Photovoltaikanlage kaufen oder mieten?

Soll ich eine Photovoltaikanlage kaufen oder mieten?

meinsolarstrom wagt einen kritischen Experten-Check und zieht ein Fazit, das überrascht

Mit diesem Artikel möchten wir Dich dabei unterstützen die richtige Entscheidung zu treffen, wenn es darum geht eine Photovoltaikanlage über 20 Jahre und mehr sinnvoll zu betreiben. 

Grüner Strom – produziert durch eine Solaranlage auf Deinem Hausdach oder Deiner Firma – ist zukunftsorientiert, supernachhaltig und lässt das Herz Deines Geldbeutels höher schlagen. Was so viele Vorteile in sich vereint, kann nur gut sein? Ist es auch, doch gleichzeitig stellt sich die Frage, wie Du das Projekt angehen kannst. PV-Anlage aufs Dach montieren und los? Kann man machen. Wer Solarenergie smart nutzen möchte, macht sich jedoch vorab Gedanken zu den verschiedenen Varianten, wägt deren Vor- und Nachteile ab und blickt über den Tellerrand hinaus. Als Solarfirma in Bruchsal bieten wir Dir mit diesem Experten-Check einen Überblick sowie eine konkrete Handlungsempfehlung. Außerdem gewähren wir einen Einblick in die Möglichkeiten, die Dir eine energieeffiziente Photovoltaikanlage auf Deinem Dach offenbart. 

Photovoltaik

Warum Geld für etwas ausgeben, wenn eine Alternative von Mutter Natur zur Verfügung steht? Diese hält ihren sonnengelben Farbtopf bereit, um Dich mit zahlreichen Vorzügen auszustatten. Dazu gehört insbesondere das Erzeugen von günstigem und umweltfreundlichem Strom, wenn Du auf dem Dach Deines Wohnhauses, Deiner Garage oder Deiner Firma Photovoltaik-Module installierst. Das von den Solarzellen aufgefangene Sonnenlicht erzeugt Gleichstrom, welcher durch einen Wechselrichter in den von Dir genutzten Wechselstrom transformiert wird. Was folgt, ist Dein eigener und günstiger Solarstrom. Was Du nicht benötigst, der sogenannte Überschuss, wird direkt in das Stromnetz wieder eingespeist und Du bekommst im Gegenzug die Einspeisevergütung. Diese liegt, Stand April 2021 bei +- 8 Cent, je nach Anlagengröße. Die Einspeisevergütung scheint auf den ersten Blick niedrig, aber über die Jahre kannst Du damit attraktive Einnahmen generieren. 

Übrigens kannst Du auf diese Weise zur immer attraktiveren Elektromobilität übergehen. Reicht der produzierte Solarstrom aus, fährt Dein E-Auto rein mit der Energie des gelben Sonnenballs. Kann für die Elektromobilität zu wenig Sonne umgewandelt werden, wird der fehlende Teil durch das öffentliche Stromnetz versorgt. Wenn die Sonne über einen längeren Zeitraum lauthals lacht, erweist ein Stromspeicher nützliche Dienste.

Der Stromspeicher sammelt überschüssige Energie und hält diese für sonnenärmere Zeiten zurück. Dein Nutzen bei Tanken von Solarstrom liegt in der hohen Kostenersparnis beim Kraftstoff. Zudem bekundest Du so einen nachhaltigen Lebensstil und verringerst Deinen CO²-Fußabdruck.

Photovoltaik mit einer Wärmepumpe kombinieren

Damit sich der Aufwand zur Installation einer Photovoltaikanlage noch mehr lohnt, kannst Du Solarenergie in Wärme umwandeln und somit Deine Heizkosten deutlich senken und Deinen Eigenverbrauch an Solarstrom erhöhen. Am besten geht das mit einer Wärmepumpe. Die Kombination aus Wärmepumpe und PV ist ein cleverer Schachzug, da Du hiermit ein echtes Traumpaar in Sachen Energieeffizienz an Bord hast. Mit der durch Sonnenlicht elektrisch erzeugten Energie kann durch die Einbindung der Wärmepumpe die Umweltwärme auf höhere Temperaturen gebracht werden. Dadurch reduzieren sich die Betriebskosten Deiner Wärmepumpe und Deine Photovoltaikanlage legt deutlich an Wirtschaftlichkeit zu.

Da Solarenergie unbegrenzt zur Verfügung steht, bist Du nicht von politischen Entscheidungen wie z. B. der Festlegung des Erdölpreises abhängig. Auch Dein CO2-Abdruck, den Du mit einer Solaranlage hinterlässt, ist deutlich niedriger als beim Verzicht auf die Superkraft der Sonnenstrahlen. Um auf eine hohe Effizienz zu kommen, benötigst Du eine ausreichend große Fläche. Lohnt sich, oder?

Photovoltaikanlage mieten

Vielleicht hast Du hin und wieder gehört, dass man eine Photovoltaikanlage auch mieten kann. Dies hat Vorteile, aber auch einige signifikante Nachteile.

Vorteile

Für das Mietmodell wird in erster Linie mit der hohen Flexibilität geworben. Die gemietete PV-Anlage soll als All-in-one-Lösung Abnehmer finden und mit ihrer unkomplizierten Handhabung überzeugen. Des Weiteren wird damit geworben, nur monatlich geringe Zahlungen leisten zu müssen, anstatt die gesamte Anlage vom Start weg zu kaufen. 

Augenscheinlich sind es für Solarinteressierte meist die Start-Investition, die sie von einem Kauf abhalten und die Mietvariante attraktiv erscheinen lassen. Je nachdem, wie groß die geplante Anlage ist, kann sich die durchschnittliche Miete monatlich auf 50 bis 160 Euro belaufen, was es für Dich planbar macht. Die Mietkosten bleiben üblicherweise für einen Zeitraum von 20 Jahren auf dem gleichen Niveau. Ist dieser Zeitraum abgelaufen, erscheint eine kostenfreie Übernahme der Anlage ausgesprochen reizvoll.

Nachteile 

Einer der gewichtigsten Nachteile der Mietlösung ist, dass Du Dich in eine Abhängigkeit vom Betreiber gibst. Die Mietdauer beträgt mindestens 20 Jahre und wenn Du vom Mietvertrag wieder zurückrudern möchtest, wirst Du es sehr schwer haben und nur in den seltensten Fällen zum Ziel gelangen. Die finanziell versprochene Flexibilität wird Dir durch das Konzept selbst komplett genommen. Daher solltest Du Dir von Anfang an bewusst sein, dass Du mit der Mietlösung einen langfristigen Vertrag eingehen wirst.

Rechnet man sich die monatlichen Mietkosten mal auf 20 Jahre hoch, und vergleicht diese Zahl mit den Anschaffungskosten der Kaufvariante, bezahlt man ungefähr das dreifache. Also auch finanziell gesehen eine schlechte Entscheidung.

meinsolarstrom-Rechner

Bequem und ungestört die Vorteile Deiner Dachfläche selbst berechnen
Kostenlos, solange Du möchtest und fast wie ein Profi

Photovoltaikanlage kaufen

Der Kauf einer Photovoltaikanlage kann einige Hausbesitzer auf den ersten Blick etwas abschrecken. Es lohnt sich jedoch sehr, einmal einen Blick auf die genauen Details zu werfen.

Vorteile

Mit dem Kauf einer Photovoltaikanlage investierst Du in eine nachhaltige Lösung, die sich auch finanziell als ausgesprochen nachhaltig herausstellt. Denn schon nach einem Zeitraum von nur 6 bis 12 Jahren refinanzierst Du die Anlage, indem Du Deinen eigenen Strom sehr günstig produzierst. Bei den laufenden Kosten sind dann maßgeblich eventuelle Reparaturen und die Versicherung einzukalkulieren. Berücksichtige hierbei jedoch auch die Garantie, die Dir vom Hersteller auf den Kauf der Anlage gewährt wird. Dank der hervorragenden Rendite durch eine Photovoltaikanlage bist Du schon auf mittelfristige Sicht wirtschaftlicher unterwegs, wenn Du Dich dazu entscheidest, eine Photovoltaikanlage zu kaufen. Hinzu kommt, dass Du Deine völlige Unabhängigkeit behältst, was sich als echte Flexibilität herauskristallisiert.

Nachteile

Je nachdem, wie groß die Photovoltaikanlage sein soll, können auf Dich entsprechende Investitionskosten zukommen. Außerdem bist Du selbst dafür verantwortlich, Dich zu kümmern, wenn es einmal zu Ausfällen oder Schäden kommt.

Einspeisevergütung

Sowohl beim Mieten einer Photovoltaikanlage, als auch bei der wirtschaftlichen Kaufoption kann der überschüssige Strom, den Du mit der Anlage produzierst, aber nicht verbrauchst, ins öffentliche Netz eingespeist werden. Damit tust Du der Umwelt noch mehr Gutes, da Du Ökostrom in den Umlauf bringst. Der Staat hat für die eingespeiste Kilowattstunde einen fixen Preis festgelegt. Diesen erhältst Du von Deinem örtlichen Betreiber ausbezahlt, so dass Dein Sparschwein doppelt lacht.

Was ist besser: Photovoltaikanlage mieten oder kaufen?

Wir empfehlen Dir ganz klar den Kauf einer Photovoltaikanlage.

Für diese Empfehlung sind vor allem zwei Punkte entscheidend: Wer ehrlich ist, installiert eine Photovoltaikanlage nicht nur aus dem Gewissen gegenüber der Umwelt heraus, sondern möchte nachhaltig Stromkosten sparen. Hinzu kommt, dass Du bei der Nutzung von Elektromobilität auch steigenden Ölpreisen die rote Karte zeigen und mit einem Lächeln davonbrausen kannst. Daher ist die wirtschaftliche Komponente der Faktor, der üblicherweise ausschlaggebend für die Entscheidung zum Kauf einer Photovoltaikanlage ist. In etwa der Hälfte der Zeit, auf die Du Dich bei der Mietoption festnageln würdest, amortisiert sich Deine gekaufte Photovoltaikanlage. Deine Ausgaben kannst Du daher auf einen extrem überschaubaren Zeitraum einkalkulieren und gelangst schneller wieder zu Deiner finanziellen Freiheit. Ein positiver Nebeneffekt ist, dass Du Dich von langfristigen Verträgen vollkommen abkoppelst, was Dich auch bei einer möglichen späteren Veräußerung Deiner Immobilie flexibler sein lässt. Du musst Dich nicht mit vertraglichen Rücktrittserschwernissen auseinandersetzen und sparst Dir eine Menge Zeit.

Die Alternative: PV-Anlage finanzieren

Dir fehlt die nötige Liquidität? Photovoltaikanlagen lassen sich in den meisten Fällen zinsgünstig und problemlos finanzieren. Es ist allemal wirtschaftlicher eine Photovoltaikanlage zu finanzieren, als zu mieten.

Photovoltaikanlage kaufen bei meinsolarstrom

Du hast Dich zum Kauf einer Photovoltaikanlage entschieden? Bei meinsolarstrom bekommst Du eine individuelle Beratung mit Expertise aus über 15 Jahren und eine technisch saubere Lösung für Deine Gegebenheiten. Wir sind Solarfirma aus Leidenschaft und machen Photovoltaik für Unternehmen und Dein Zuhause. Nimm einfach Kontakt mit uns auf und wir finden gemeinsam den idealen Weg um Dein Projekt erfolgreich umzusetzen.

„Nach 15 Jahren Erfahrung kann ich sagen: Das wichtigste ist ein respektvoller Umgang mit unseren Kunden, Mitarbeitern und Partnern, sowie perfekt gebaute Anlagen.“

Reimar Sauter (Geschäftsführer)

Reimar Sauter - Geschäftsführer der mein solar strom GmbH

8 Kommentare zu „Photovoltaikanlage kaufen oder mieten?“

  1. Thomas Karbowski

    Ich stimme zu, dass einer der größten Vorteile der Photovoltaikanlagen darin liegt, dass die dadurch erzeugte Solarenergie unbegrenzt zur Verfügung steht, sodass man nicht von politischen Entscheidungen wie z. B. der Festlegung des Erdölpreises abhängig ist. Mein Onkel möchte das Dach seines Hauses auf dem Lande mit einer Photovoltaikanlage ausstatten. Er möchte sich gerade von politischen Entscheidungen bezüglich der Energiepreise unabhängig machen.

    1. Hallo Herr Karbowski,

      dann darf Ihr Onkel gerne bei uns anfragen, sofern nicht bereits geschehen. Wir beraten gerne, kostenfrei und unverbindlich.

      Liebe Grüße,
      Reimar Sauter
      meinsolarstrom.de

  2. Hannes Bartschneider

    Ich möchte eine Photovoltaikanlage installieren lassen. Ich suche aber auch nach einer Möglichkeit meine Heizkosten noch mehr zu senken. Gut zu wissen, dass das in Kombination mit einer Wärmepumpe möglich ist.

    1. Hallo Herr Bartschneider,

      freut uns sehr, dass unser Artikel Ihnen gefallen hat. Wir unterstützen Sie gerne beim Thema Wärmepumpe und Photovoltaik und erstellen Ihnen natürlich ein kostenfreies Angebot für eine PV-Anlage. Nehmen Sie bitte direkt Kontakt zu uns auf, damit wir Sie unterstützen können.

      Liebe Grüße,
      Reimar Sauter
      meinsolarstrom.de

  3. Ich hätte gerne eine Photovoltaikanlage. Gut zu wissen, dass beim Kauf diese in 6 bis 12 Jahren refinanziert hat. Ich werde mich von einem Profi im Wels-Land beraten lassen.

    1. Hallo Frau Hayder,

      freut uns sehr, dass unser Artikel Ihnen gefallen hat. Leider sind wir (noch) nicht überregional tätig. Wir hoffen, Sie finden den passenden Photovoltaik-Partner für Ihr Vorhaben.

      Liebe Grüße,
      Reimar Sauter
      meinsolarstrom.de

  4. Wir haben uns auch für den Kauf einer Photovoltaik Installation entschieden. Es stimmt einfach, dass diese sich finanziell als ausgesprochen nachhaltig herausstellt. Dazu ist es natürlich umweltfreundlich.

    1. Hallo Frau Mühlich,

      es freut uns sehr, dass Sie mit Ihrer Photovoltaik-Anlage zufrieden sind. Für Fragen, auch rund um die Wartung Ihrer PV-Anlage, stehen wir gerne zur Verfügung.

      Liebe Grüße,
      Reimar Sauter
      meinsolarstrom.de

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.