Photovoltaik

Sonnesatt in Kronau

In Zeiten von weiter ansteigenden Energiepreisen und knapperen fossilen Ressourcen machen sich immer mehr Familien Gedanken darüber, wie sie dem Klimawandel entgegenwirken können. Auch Familie Moch beschäftigte diese Frage und sie entschieden sich eine Photovoltaikanlage inklusive Speicher auf ihrem Einfamilienhaus zu installieren.

Sonnesatt in Kronau Artikel lesen

14,45 kWp in Gondelsheim

Bei Familie Fichtner wurde im Mai 2023 eine 14,45 kWp Anlage auf ihrem Süd-Ostdach installiert. Die Familie hat bereits beim Bau ihres Hauses vorausgedacht, indem sie ein Leerrohr vom Dachboden in den Versorgungsraum im Keller verlegt hat, um später eine Photovoltaikanlage zu installieren. So können die Kabel der Anlage kostengünstig innerhalb des Hauses verlegt werden, ohne das eine Kernbohrung in den Keller von Außen gemacht werden muss. 

14,45 kWp in Gondelsheim Artikel lesen

Eine gute Zukunftsentscheidung

Noch immer gibt es in Deutschland viele freie gewerbliche Dachflächen, die sich prima für den Bau einer Photovoltaikanlage eignen. Auch die Firma Pickel Haustechnik GmbH wollte das Potenzial ihres Trapezdaches ausnutzen und entschied sich eine 23,94 kWp Anlage auf das Dach ihres Firmensitzes zu installieren. Die Anlage wurde mittels Blechdirektbefestigung auf dem Trapezdach befestigt. Die Süd Ausrichtung des Daches sorgt für eine optimale Ausnutzung der Sonnenenergie.

Eine gute Zukunftsentscheidung Artikel lesen

Für den Notfall gerüstet

An Hand des Ortsverein DRK Bretten-Büchig e.V. wird deutlich, wie wertvoll eine starke Gemeinschaft sein kann. In enger Zusammenarbeit mit den Mitgliedern, lokalen Vereinen und Unternehmen hat der Verein erfolgreich zwei Garagen für seine Einsatzfahrzeuge errichtet.

Im Verlaufe des Jahres 2023 wurde auf dem Satteldach der Garage eine 12,75 kWp Anlage installiert. Beim Bau der Anlage stand vor allem die zusätzlich implementierte Notstromversorgung im Vordergrund, um selbst in Ausnahmesituationen wie einem Netzwerkausfall sicherzustellen, dass die Einsatzfahrzeuge einsatzbereit bleiben. 

Für den Notfall gerüstet Artikel lesen

Dachflächen sinnvoll nutzen

Das jeder etwas zu Energiewende beitragen kann, zeigt uns unser Kunde, der EFA Tankstellenbetrieb. Auf dem Flachdach der Tankstelle in Ettlingen haben wir mittels dem Aufständerungssystem der Firma IBC eine Photovoltaikanlage mit 20,16 kWp installiert. Bei der Anlage handelt es sich um einen Nulleinspeiser, dass bedeutet, dass der komplette, erzeugte Strom von 18.400 kWh der Anlage im Unternehmen verbraucht wird und nichts in das öffentliche Netz eingespeist wird.

Dachflächen sinnvoll nutzen Artikel lesen